Wie werden Señoritas ® Osteospermum gezüchtet? Begleiten Sie uns auf der Reise vom Steckling zur blühenden Bornholmmargerite! 

Stecklinge aus Afrika

Die Bornholm-Margerite kommt in der Natur in der Provinz Ostkap in Südafrika vors. Deshalb wird diese Gartenpflanze auch oft als Kapmargerite (Kapkörbchen) bezeichnet. Die Pflanze gedeiht also besonders gut in gemäßigten bis warmen Regionen. Die Mutterpflanzen unserer Señoritas ® fühlen sich daher auf dem afrikanischen Kontinent besonders wohl. In einer Pflanzenzucht in Kenia gedeihen die Mutterpflanzen unserer Señoritas ®. An diesen Mutterpflanzen gedeiht das neue Leben in Form von Stecklingen. Diese Stecklinge werden von den Mutterpflanzen getrennt und in gekühlten Boxen verpackt in die Niederlande geflogen.

Vom Steckling zur Jungpflanze 

Die Stecklinge kommen dann im Herzen der internationalen Blumenzucht in Gewächshäusern in den Niederlanden an. In dieser florierenden niederländischen Gartenbauregion Westland befinden sich auch die Gewächshäuser des Züchters Hendriks Young Plants. Seit bereits drei Generationen hat sich der Familienbetrieb auf die Anzucht von Jungpflanzen spezialisiert. Auch die Stecklinge der Señoritas ® wachsen hier in den Wintermonaten zu kräftigen Jungpflanzen heran. 

In den Niederlanden werden die Stecklinge in spezielle Erde gepflanzt und vier bis fünf Wochen lang mit Wasser, Pflanzennahrung, Licht und angenehmen Temperaturen verwöhnt. Nach dieser Zeit haben sie sich zu jungen Pflanzen entwickelt und sind stark genug, um den nächsten Schritt ihrer Reise anzutreten.  

 

Vom Züchter auf die Terrasse 

Beim Züchter angekommen werden die de Señoritas ® in größere Töpfe umgetopft. Die Jungpflanzen bilden dann starke Wurzen und wachsen in 8 bis 10 Wochen zu wunderschön blühenden Pflanzen heran. In den Frühlingsmonaten treten die farbenfrohen Señoritas dann ihre Reise in die Gartenzentren, Baumärkte, Supermärkte, Blumenläden und zu Floristen in ganz Europa an. Hier sorgen die Señoritas den ganzen Sommer lang für fröhliche Farben und gute Laune. Bienen und Hummeln feiern dieses Fest gern mit uns besuchen die Blüten der Bornholm-Margerite, um sich am süßen Nektar zu erfreuen.